Kartoffeln – 3 einfache Rezeptideen

Zu Unrecht wird die tolle Knolle häufig als Dickmacher bezeichnet. Als Kartoffelchip ist sie natürlich nicht auf dem Höhepunkt ihrer gesundheitlichen Möglichkeit. Abseits vom Frittierfett kann sie aber so Einiges…

Die pure Kartoffel ist nämlich äußerst gesund. Im Gegensatz zu Reis (93 Kalorien auf 100g) und Nudeln (150 Kalorien auf 100 Gramm) hat die Kartoffel einen moderaten Kaloriengehalt von 69 Kalorien auf 100 g.

Sie enthält etliche Vitamine und Proteine. Wie bei vielen anderen Gemüsesorten verstecken sich die Vitamine hauptsächlich unter der Schale, weshalb die Knolle ungeschält am gesündesten ist.

Ob Student, Rentner oder junge Familie. Wenn das Budget begrenzt ist, muss auch am bei der Essensplanung und beim Einkaufen auf günstige Lebensmittel geachtet werden. Auch dafür ist die Kartoffel bestens geeignet. 2 Kilo bekommt man schon für unter 2 Euro.

So günstig und gesund die Kartoffel ist, so vielfältig sind die Zubereitungsmöglichkeiten. Kochen, Backen, Pürieren oder Füllen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Meine 3 All-Time-Favourite-Rezepte mit Kartoffeln habe ich für euch herausgesucht.

 

Parmesan-Kartoffeln

Parmesan-Pommes

  • 2-3 mittelgroße Kartoffeln pro Person
  • Parmesan
  • Olivenöl
  • Meersalz
  • Knoblauch
  • Kräuter, z.B. Oregano oder Rosmarin

Kartoffeln nicht schälen, in Spalten schneiden, in einer Schüssel mit Olivenöl und einer ordentlichen Portion Parmesan, Meersalz, gepresstem Knoblauch und Kräutern vermischen. Auf ein mit Backbpapier belegtes Backblech geben und bei 200° etwa 40 Min. knusprig braun backen. Vor´m Servieren noch etwas Parmesan drüber geben.

 

Kartoffel-Meerrettich-Suppe

(Kalte) Kartoffel-Meerettich-Suppe

für 3-4 Personen:

  • ca. 800 g Kartoffeln
  • Gemüsebrühe
  • Meerrettich
  • Frühlingszwiebeln
  • Salz, Pfeffer
  • Topping nach Wahl, z.B. Lachs oder Würstchen

Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden, in einen Topf geben und mit so viel Brühe aufgiessen, dass die Flüssigkeit ca. 1 cm über den Kartoffeln endet. 15-20 Min. bissfest garen und pürieren. Je nach Geschmack kann man vor dem Pürieren auch ein paar Kartoffelwürfel herausnehmen. Das sieht hinterher schöner aus und man hat etwas mehr zum Beissen. Nach dem Pürieren mit Meerettich (traut euch ruhig), Salz und Pfeffer abschmecken. Suppe in tiefen Tellern oder Schüsseln anrichten, ggf. Kartoffelwürfel mit dazu geben und mit Räucherlachs oder Würstchen genießen. Schmeckt auch super kalt. Der Meerrettich kommt dann erst richtig raus.

 

Gefüllte Kartoffel

Gefüllte Kartoffel mit Ratatouille

  • pro Person 1-2 möglichst große Kartoffeln
  • Olivenöl
  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 2 Paprika (gelb und rot)
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 500 g passierte o. stückige Tomaten
  • Knoblauch
  • Thymian
  • evtl. etwas GratinKäse

Kartoffeln 20-30 Min bissfest kochen.

In der Zwischenzeit Gemüse möglichst klein schnibbeln. Mit Aubergine anfangen, die Würfelchen auf Küchenpapier ausbreiten und ordentlich salzen damit das Wasser ziehen kann (danach kurz abtupfen). Zwiebel in heißem Olivenöl anbraten und wieder herausnehmen. Zucchini anbraten, dann Paprika hinzugeben und als letztes die Aubergine. Tomatenmarkt mit anbraten und mit passierten Tomaten ablöschen. Etwas Zucker dazugeben, salzen, pfeffern, Knoblauch und Thymian dazu und etwa 15 – 20 Min. köcheln lassen. Nach Bedarf noch etwas Wasser dazu.

Die fertigen Kartoffeln längs teilen, aushöhlen, den Inhalt unter das Ratattouille mengen und die Kartoffeln dann damit befüllen.

Je nach Geschmack noch mit Käse bestreuen und kurz in die Mikro oder den Ofen.

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Die gefüllte Kartoffel ist ja klasse!
    xo & liebste Grüße, Sina
    http://CasaSelvanegra.com

    Gefällt mir

  2. Alex sagt:

    Wer erzählt, dass Kartoffeln „dick“ machen, der hat einfach keine Ahnung von gesunder Ernährung 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s